Gruppe 1050 Lübeck

 

Unsere Gruppe 1050 wurde in den frühen Anfängen von amnesty international in Deutschland 1968 gegründet. Karin und Dieter Weber sind seit 1969 durchgängig in unserer Gruppe tätig – das ist die längste Mitgliedschaft im Bezirk Lübeck. Aber es streiten noch weitere Mitglieder in unserer Gruppe für die Menschenrechte. Es sind alles erfahrene amnesty-Mitglieder, so dass Interessierte leicht in die Menschenrechtsarbeit eingeführt und begleitet werden können.

Worauf wartet Ihr noch, macht mit!

 

Am Lübecker Holstentor findet sich die Inschrift CONCORDIA DOMI FORIS PAX, was bedeutet “Eintracht im Haus, Friede vor den Toren”. Das könnte unser Motto sein: Wir sind basisdemokratisch, gehen achtsam miteinander um und arbeiten mit weltweiten Aktionen und Kampagnen, die auf den Grundsätzen der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte basieren.

Amnesty International ist die weltweit größte Bewegung, die für die Menschenrechte eintritt. Amnesty ist unabhängig von Regierungen, Parteien, Ideologien, Wirtschaftsinteressen und Religionen. Um diese Unabhängigkeit zu sichern, finanzieren wir unsere Menschenrechtsarbeit allein aus Spenden und Mitgliedsbeiträgen. Die große Stärke von Amnesty liegt im freiwilligen Engagement von mehr als zehn Millionen Unterstützer_innen in über 150 Ländern. Es sind Menschen verschiedenster Altersgruppen, Nationalitäten und Kulturen. Zusammen setzen wir alle Mut, Kraft und Fantasie ein, um eine Welt zu schaffen, in der die Menschenrechte für alle gelten.

Wir brauchen Eure Unterstützung!

Wir laden Euch zu unserem Gruppentreffen ein. Wir treffen uns an jedem 4. Dienstag im Monat um 17:00 Uhr im Bezirksbüro, Wahmstr. 43-45 (im Hof der Rösterei).

Wir freuen uns auf Euch!

 

Termine der Gruppe 1050:
Gruppentreffen
Wir treffen uns an jedem 4. Dienstag im Monat um 17:00 Uhr im Bezirksbüro, Wahmstr. 43-45 (im Hof der Rösterei).

Aktivitäten der Gruppe 1050

Ehrenamtsmesse 25. September 2022

Wir konnten die Messebesucher*innen überzeugen, unsere Petitionslisten zu unterzeichnen und erzielten insgesamt 215 Unterschriften.

 

 

1. Mai 2022 , Infostand beim DGB-Familienfest

Für den verfolgten iranischen Gewerkschafter Esmail Abdi konnten wir 180 Unterschriften auf unseren Petitionslisten erzielen.

 

 

Außerdem konnten wir Petitions-Postkarten für Julian Assange und für 2 Menschenrechtlerinnen aus Belarus verteilen.

 

Kein Gold für Menschenrechte

Demo für die Menschenrechte in China am 12. 02. 2022

Demo der Gr. 1589 für die türkische Anwältin Erin Keskin

Unterstützung für Erin Keskin und ihr Engagement für die Menschenrechte am 21. 04. 2021

 

10 Dezember 2019, TAG DER MENSCHENRECHTE  Infostand für  71 JAHRE ALLGEMEINE ERKLÄRUNG DER MENSCHENRECHTE in der Stadtbibliothek. Wir informierten über die Bedeutung der Menschenrechte und sammelten Unterschriften für eine Petition (Kirgistan) und verbreiteten Postkarten für 5 in der Türkei inhaftierte Personen.  Ferner informierten wir über die Problematik des Kobalt-Abbaus in der Demokratischen Republik Kongo.

Teilnahme am Familienfest des DGB zum 01. Mai 2019 mit einem Amnesty-Infostand.
Wir informierten über verfolgte Gewerkschafter und sammelten Unterschriften für Petitionen in den
Ländern IRAN, SIERRA LEONE und BANGLADESCH.
Für die Kinder boten wir an: Garten-Mikado und Stelzenlaufen für die Menschenrechte.

10. Dezember 2018, TAG DER MENSCHENRECHTE
Infostand für das Jubiläum 70 JAHRE ALLGEMEINE ERKLÄRUNG DER MENSCHENRECHTE
in der Stadtbibliothek. Wir informierten über die Bedeutung der Menschenrechte und sammelten
Unterschriften für Petitionen (Saudi-Arabien und Demokratische Republik Kongo) und für
vorbereitete Briefe (Türkei und Indien).

Ehrenamtsmesse am 11. März 2018 in der Kulturkirche St. Petri zu Lübeck
Allgemeine Amnesty-Informationen und Sammlung von Petitionsunterschriften für die Freilassung
von Taner Kiliç, den Ehrenvorsitzenden von Amnesty in der Türkei.

 

26. September 2022